285-979-2221
 
  • Marie-Christine

Ave evA: Traumbrautkleider aus Hamburg

Aktualisiert: 18. Nov 2020


Den Start meiner neuen Brautkleid-Serie macht mein Interview mit der wunderbaren Eva, Gründerin, Namensgeberin, Designerin, Schneiderin und Kopf hinter dem kleinen und feinen Label „Ave evA“ aus Hamburg.


Eva ist gelernte Damenmaßschneiderin, Schnittdirektrice und Modedesignerin, die sich nach einem Zwischenstopp als Kostümbildassistentin am Staatstheater Hannover dazu entschied, kompromisslos nach ihren Vorstellungen zu arbeiten. Das war 2010 und die Geburtsstunde von „Ave evA“. Seitdem fertigt Eva in ihrer Manufaktur luftige und zarte Brautkleider sowie Traumkleider für Nicht-Bräute.


Anfertigung Brautkleid, Love Tale Hochzeitsreden & freie Trauungen, Brautkleid Blogpost
Eva bei der Fertigung eines ihrer Traumkleider

Love Tale: Hallo liebe Eva. Vielen Dank für deine Zeit und die Bereitschaft uns ein wenig über Dich und dein Label „Ave evA“ zu erzählen.


Eva: Hallo und sehr gerne.


Love Tale: Bei Dir steht das Kleid im Fokus. Was begeistert Dich an diesem Kleidungsstück?


Eva: Naja, ich mag Kleider und Röcke. Ich selber trage ausschließlich Kleid, bzw. Rock. Für mich ist es das perfekte Kleidungsstück.


Love Tale: Dein Atelier ist in St. Pauli. Dort entstehen alle Ideen, Entwürfe und Schnitte. Welches Kleid kann Frau bei Dir in Auftrag geben?


Eva: Da ich nur mit eigenen Modellen arbeite, fertige ich auch nur diese an. Alle meine Modelle sind in meinem Onlineshop zu sehen. Dort können sie in normalen Konfektionsgrößen bestellt werden. Da gibt es auch eine Maßtabelle. Die hilft, wenn Frau sich hinsichtlich der Größe unsicher ist. Jeder Hersteller hat ja seine eigenen Maße, daher empfehle ich hier reinzuschauen.



Love Tale: Das bedeutet, du fertigst die Kleider nicht auf Maß?


Eva: Natürlich kann ich die Kleider auch auf Maß fertigen. Dazu brauche ich lediglich die Maße, die Frau mir auch online schicken kann. Alternativ kann man aber auch einen Ateliertermin ausmachen. Da ein solches Kleid in seiner Passform absolut individuell ist, ist bei einer Maßanfertigung der Umtausch allerdings ausgeschlossen


Love Tale: Wie lange sitzt du denn an einem Kleid?


Eva: Das hängt tatsächlich vom Kleid ab. Ich arbeite mit recht viel Planungszeit. Ich bin ja alleine und nähe jedes Stück mit viel Liebe zum Detail. Diese Arbeit braucht seine Zeit, da es eben sorgfältig handgefertigte Kleider sind und alles nur meine zwei Hände durchläuft. Darüber hinaus kümmere ich mich um die fachgerechte Verpackung, den Versand sowie die Buchhaltung. Die Lieferzeit eines Brautkleides beträgt in Deutschland zwischen 6-8 Wochen und für die Lieferung ins EU-Ausland und die Schweiz liegt sie zwischen 7-9 Wochen.


Love Tale: Wie viele Kollektionen entwirfst du denn im Jahr und wodurch lässt Du dich inspirieren?


Eva: Ich mache zwei Kollektionen im Jahr. Inspiration.…Ich mag die Frage nicht wirklich. In meiner Arbeit gibt es keinen Kreativprozess nach Schema F. Auch lasse ich mich nur minimal von Trends beeinflussen. Ich sehe die Welt um mich herum als Inspirationsquelle und sammle Ideen. Am Ende setze ich das um, was mir gefällt.


Love Tale: Wie beschreibst Du deinen Stil? Was ist das Besondere an deinen Kleidern?


Eva: Mein Stil ist romantisch, verspielt und sehr weiblich. Alle meine Designs sind relativ schlicht. Vom Look passen Begrifflichkeiten wie Boho und Vintage. Das Besondere bei meinen Kreationen ist allerdings, dass ich mit elastischen Stoffen oder weiten Schnitten arbeite, die keine Reißverschlüsse oder Abnäher erfordern. Auch gibt es bei meinen Kleidern keinen steifen oder festen Bund. Somit sind alle meine Kleider maximal bequem und tanzen oder das extra Stück Torte sind kein Problem. Ich will, dass sich meine Bräute frei- und wohlfühlen.


Love Tale: Stichwort Schnitt und Passform. Nun sind Frauenkörper sehr verschieden. Lässt sich jedes deiner Modelle auf jede Frau schneidern oder gibt es Schnitte, die sich für bestimmte Körpertypen besonders eignen? Worauf muss eine Braut hinsichtlich der Passform achten?


Eva: Da bei mir alles elastisch und bequem ist, ist die Passform kein Problem. Da habe ich bisher nur gute Erfahrungen gemacht. Was den Schnitt angeht, das ist absolut Geschmackssache. Wenn sich die Braut in einem meiner Kleider gut fühlt, dann ist das super. Standardmäßig schneidere ich bis XL. Dabei entspricht XL einem Brustumfang von 102. Ich fertige bis 112, aber ab 103 ist es keine Konfektionsgröße mehr, sondern Maß.


Brautkleid Hochzeitsblog  Interview Love Tale freie Trauungen & Hochzeitsreden

Love Tale: Ein Brautkleid steht und fällt neben dem Schnitt und der Passform mit seinem Material. Gibt es typische Materialien für ein Brautkleid? Welche eignen sich besser/schlechter für eine Sommerhochzeit, bzw. Winterhochzeit?


Eva: Ich arbeite viel mit elastischen Materialien, besonders gerne mit Jersey als Unterstoff. Ansonsten verarbeite ich sehr viel Chiffon, Tüll, Spitze oder Crèpe. Viele Elemente der Kleider lassen sich durchmischen: das Top dieses Kleides mit dem Rock des anderen. Das hängt dann immer von den genauen Kleidern ab und muss für jede Wunschkombi individuell entschieden werden. Brautkleider mit Strick würde ich natürlich eher für eine Winterhochzeit empfehlen.




Brautkleid, Mix Match. ave eva im INtervie mit Love Tale freie Trauungen & Hochzeitsreden

Love Tale: Stichwort Zweiteiler: Du bietest in deiner Kollektion ja auch Brautröcke und dazu passende Oberteile an. Für wen eignet sich eine solche Kombination und ist hier Mix und Match möglich?


Eva: Erlaubt ist, was gefällt. Viele Teile und Farben können prima miteinander kombiniert werden. Wenn Du dir bei dem Stoff unsicher bist, kannst Du jederzeit eine Stoffprobe anfordern oder mich bei Fragen zum Thema Mix & Match kontaktieren.



Love Tale: Bodenlange, stilvolle Hochzeitskleider mit dem gewissen Etwas, Boho Brautkleider und Vintage Brautkleider mit Tüll, Chiffon oder Spitze, in sanften Farben von Cremeweiß über Ivory bis hin zu Blushrosé - solche Kleider haben doch sicher ihren Preis.


Eva: Meine Kleider liegen zwischen 449€ und 749€.


Love Tale: Jetzt hast Du in deiner Kollektion auch wunderschöne Infinity-, /Brautjungfernkleider. Siehst Du einen Trend zu Brautjungfernkleidern?


Eva: In dem amerikanischen Maße nicht. Aber einen Trend gibt es schon. Das schöne bei meinen Brautjungfernkleidern ist, dass sie auf zig Arten gebunden werden können und in einer tollen Farbpalette zu haben sind. Da ist für jede was dabei. Diese traumhaften und vielseitigen Kleider lassen sich zu zahlreichen Gelegenheiten tragen: ideal als Brautjungfernkleid und als Hochzeitsgastkleid. Auch zum Abschlussball oder einfach als Sommerkleid passen sie wunderbar. Ein schönes Kleid braucht ja keinen Anlass.


Love Tale: Abschließend habe ich noch eine Frage, Eva. Als Expertin auf dem Gebiet, welchen Tipp gibst Du einer Braut die noch auf der Suche nach ihrem Traumkleid ist?


Eva: Ach, das ist Geschmackssache. Letztendlich geht es darum, dass sich die Braut in dem Kleid wohl- und nicht verkleidet fühlt. Es muss ihr gefallen und sie sollte bei der Entscheidung auf ihr Bauchgefühl hören.


Wen ihr jetzt wissen wollt, wie viel Eva in „Ave evA“ steckt und richtig neugierig auf ihre wunderschönen Kreationen seid, schaut doch direkt im Online Shop auf https://ave-eva.de/ vorbei und macht euch ein eigenes Bild. Ich bin ja ein großer Fan ihres Kleides „Meine Perle“ und den süßen Haarkränzen. Viel Spaß beim stöbern, träumen und shoppen!

Noch mehr Infos über "Ave evA" findet ihr auf Instagram https://www.instagram.com/aveeva_fashion/ und Facebook https://www.facebook.com/AveevAmode.


Die tollen Fotos in diesem Artikel sind übrigens von der wunderbaren Nicole Siemers (https://frau-siemers), ihres Zeichens Hochzeitsfotografin aus Hamburg.



61 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen