285-979-2221
 

picture by Lanty

Häufige Fragen

Eure Fragen - meine Antworten

Eine Hochzeitsplanung ist ein ganz schöner Kraftakt. Es gibt so viel zu bedenken und die Liste mit Fragen ist gerade zu Beginn der Hochzeitsplanung oft sehr lang. Ich habe euch die häufigsten Fragen und Antworten zusammengestellt. Sollte noch etwas unklar sein, meldet euch gerne.

1. Wie beschreibst du deinen Stil?

Ich bin ein sehr direkter, aufgeschlossener und herzlicher Mensch. Mein Naturell spiegelt sich im Stil meiner Reden wider. Mein Ziel ist es eure Love Tale ehrlich, persönlich und humorvoll zu erzählen.  
 

2. Was beinhaltet dein Service?

Ein unverbindliches Kennenlernen. Ein intensives Traugespräch, auf dessen Grundlage ich die Rede schreiben werde. Falls gewünscht, Interviews mit Familie und Freunden, um die Rede mit weiteren Informationen anzureichern. Darüber hinaus ist die Entwicklung des Ablaufplans, die Konzepterstellung und Durchführung eurer Zeremonie Bestandteil meiner Leistung. Additiv kann ich die Abstimmung mit den an der Zeremonie beteiligten Personen und Dienstleistern übernehmen. Mehr Informationen findet ihr in meiner Leistungsbeschreibung.

3. Wer kann sich frei trauen lassen?

Alle die eine Alternative zu einer religiösen Trauung und ein extra Topping neben dem Standesamt suchen. Ich habe ein Faible für Paare, die sich eine persönliche Zeremonie wünschen, in der sie mit ihrer Love Tale und Einzigartigkeit im Fokus stehen. Dabei ist es völlig irrelevant, ob Ihr hetero- oder homosexuell seid. Natürlich können sich auch Menschen frei trauen lassen, wenn sie beispielsweise ihr Eheversprechen erneuern wollen, oder weiterhin in wilder Ehe (also ohne rechtliche Verbindlichkeit) miteinander leben wollen, aber mit einer symbolischen Zeremonie "JA" zueinander sagen möchten.​

4. Wie viel kostet eine freie Trauung?

Hier spielen verschiedene Faktoren eine Rolle. Ich arbeite auf Stundenbasis und berechne euch tatsächlich nur die Zeit, die ich für die Vorbereitung und Durchführung eurer freien Trauung benötige. Von Pauschalen halte ich nichts, denn jedes Paar hat unterschiedliche Vorstellungen und bekommt somit ein individuelles Angebot. In der Regel liegt benötige ich zwischen 25 und 30 Stunden .  In meinen Angeboten habe ich verschiedene Variablen, die ihr dazu buchen könnt, oder nicht. Diese wirken sich  auf den Preis aus. Als Orientierung könnt ihr mit Kosten ab 1.300€ rechnen. Wenn ihr ein ausführliches Angebot haben wollt, lasst mir gerne eine Nachricht über das Kontaktformular zukommen. Bitte füllt dazu alle Felder aus, dann habe ich alle notwendigen Informationen. 

5. Kann man dich nur für Trauungen im Münchner Raum buchen?

Ne, ich komme überall dorthin, wo ihr heiratet. 

6. Ist die freie Trauung rechtskräftig?

In Deutschland nicht. Standesamt muss sein.

 

7. Wie kann ich meinen Wunschtermin verbindlich blocken?

Entscheidet ihr euch nach unserem Kennenlernen für eine Zusammenarbeit, erhaltet ihr im nächsten Schritt einen Vertrag, ein Angebot (solltet Ihr nicht bereits im Vorfeld einen Kostenvoranschlag angefordert haben) sowie eine Teilrechnung. Ist diese innerhalb der nächsten vierzehn Tage nach Zugang beglichen, so ist euer Wunschtermin verbindlich blockiert.

8. Wie lange im Voraus sollten wir dich anfragen?

In der Regel ist es gut einen Vorlauf von 8-10 Monaten einzuplanen. Ich empfehle meinen Brautpaaren das Traugespräch spätestens 4 Monate vor dem Hochzeitstermin durchzuführen. Bedenkt, dass ihr im Nachgang sicherlich noch Fragen und Ideen haben werdet, die ihr gerne inkludiert hättet.  Da ich das Schreiben der Rede als Kreativprozess  betrachte, arbeite ich hier gerne mit Zeitpuffer. Die Planung einer freien Trauung mit Ritualen und der Einbeziehung von weiteren Menschen aus eurem Umfeld oder Dienstleistern erfordert ebenfalls ein gutes Zeitmanagement. Daher bin ich eine Freundin von langfristiger Planung. Aber auch wenn es mal schnell gehen muss - das habe ich bisher immer hinbekommen. Da kommt es dann auch auf euch und eure Erwartungshaltung an.

9. Wie viele Trauungen führst du pro Tag durch?

Ich mache grundsätzlich nur eine Trauung pro Tag. 

 

10. Wo kann eine freie Trauung stattfinden?

Drinnen, draußen, am Tag, in der Nacht – völlig egal. Eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Beschränkungen bei der Location oder Zeit gibt es nicht. Allerdings solltet Ihr in jedem Fall einen Plan-B haben, für den Fall, das die Witterung nicht mitmacht.

11. Wir haben bei der standesamtlichen Trauung bereits Ringe getauscht. Können wir das bei der freien Trauung trotzdem nochmal machen? 

Der Ringtausch ist ein wunderbares Ritual und natürlich können wir es auch nochmal in die freie Trauung einbauen. 

12. Müssen wir Rituale in unsere Trauung integrieren?

Nö. Rituale sind eine schöne Möglichkeit die Veränderung in eurem Leben sichtbar zu machen und sie können eurer Zeremonie eine besonders persönliche Note verleihen. Einige Inspirationen findet ihr in meinem Blog und wenn ihr keine Lust habt euch durchzuklicken, folgt einfach diesem Link: Rituale. 

13. Was passiert, wenn du eine gebuchte Trauung auf Grund von Krankheit o.ä. nicht durchführen kannst? 

Das ist bisher noch nicht vorgekommen (klopf auf Holz). Für den Fall der Fälle habe ich allerdings vorgesorgt. Dank meiner Vernetzung mit   "Die besten Trauredner"  habe ich ein großes Netzwerk an professionellen Trauredner/innen im Rücken, so dass Ihr euch keine Gedanken machen müsst.

14. Was machst du, wenn eine freie Trauung wegen Corona nicht stattfinden kann?

Leider sieht es so aus, als bliebe das Virus uns noch einige Zeit erhalten. Grundsätzlich ist es so, dass eine freie Trauung auch trotz Corona stattfinden kann. Denn schließlich können wir eure Trauzeremonie auch nur zu dritt und sogar virtuell durchführen. Natürlich ist das nicht jedermanns Sache und ich kann gut verstehen, dass ihr eure Lieben dabei haben wollt. Verschiebt ihr also eure Hochzeit , berechne ich keine Stornokosten. Voraussetzung hierfür ist allerdings, dass wir einen Ersatztermin finden. Ist das nicht möglich und eine freie Trauzeremonie unter den gesetzlich zulässigen Bestimmungen wollt ihr nicht, so fallen die Kosten für die bis dato erfolgten Leistungen an. Sagt ihr eure Hochzeit komplett ab oder verschiebt sie zum zweiten Mal, berechne ich Stornokosten. Hier bitte ich um Verständnis.

 

15. Gibt es Dinge die du nicht machst?

Ich bin ein neugieriger Mensch und höre mir gerne eure Ideen und Wünsche an. Sollte ich jedoch feststellen, dass eure Vorstellungen mit den mir zur Verfügung stehenden Möglichkeiten nicht umsetzbar sind, dann werde ich euch das sagen. Ein gutes Beispiel hierfür ist beispielsweise eine Naturgötter Zeremonie. Hier gibt es sicher Kollegen und Kolleginnen, die diese Wünsche besser bedienen können als ich.

16. Wir haben ein kleines Kind und würden dieses gerne im Rahmen der freien Trauung auch unseren Familien und Freunden "vorstellen". Kannst du sowas einbauen?

Na klar, sowas ist in jedem Fall möglich. Lasst uns gerne in unserem Traugespräch über eure Wünsche sprechen.

17. Hältst du dich an den Dresscode der Feier?

Ich habe einen gut gefüllten Kleiderschrank. Da finde ich sicher ein Outfit, das eurem Dresscode entspricht.